Gemeinde St. Stefan im Gailtal

Über die Gemeinde

Die bezaubernde Stadt Althofen liegt im Norden Kärntens im Krappfeld, der Kornkammer von Kärnten, abseits vom Verkehr und doch leicht von der Bundesstraße Wien-Klagenfurt zu erreichen. Die Stadt bietet seinen über 4.700 Einwohnern ein mildes, nebelfreies südliches Klima. Einzigartig ist die Lage der mittelalterlichen Höhensiedlung, sie macht Althofen zu einer der schönsten Städte Kärntens: Die malerische Altstadt von Althofen mit dem Salzburger Platz als Herzstück versprüht mediterranes Flair und erinnert an toskanische Städte.

Wirtschafts- und Ausbildungsstandort

Für die Region ist Althofen ein pulsierender Wirtschaftsstandort, nicht nur Großbetriebe, sondern auch viele Mittel- und Kleinbetrieben sorgen für an die 4.500 Arbeitsplätze. Außerdem ist Althofen ein bekannter Kurort: 1975 nahm das Kurbad, heute Humanomed Zentrum Althofen, den Betrieb auf.
Als Bildungs- und Schulstadt bietet Althofen neben vielen Ausbildungsstätten, einer Volks- und einer Mittelschule auch eine Musikschule, eine Landwirtschaftsschule, eine Handelsakademie, ein Oberstufenrealgymnasium und eine Polytechnische Schule.
Althofen verfügt über eine große Freizeitanlage mit Freibad, Eishalle, Skaterpark, Tennisplätze, Spielplätze und mehr. Schöne Wander- und Radwege sorgen für vielfältiges Freizeitvergnügen für Groß und Klein.

Reich an Sehenswürdigkeiten

Die Kirchen der Stadtgemeinde bieten die einzigartige Möglichkeit, vier Architekturepochen an einem Platz zu studieren. Nämlich die romanische Friedhofskirche (als einzige in Kärnten der HL. Cäcilia geweiht), die gotische Pfarrkirche (als einzige dem Hl. Thomas von Canterbury geweiht) sowie die barocke Kalvarienbergkapelle und die moderne evangelische Kirche. Die Werkskapelle ist aufgrund ihrer Lage mitten im Industriegelände der Treibacher Werke einmalig. Viele kulturhistorisch wertvolle Kleinode säumen die Altstadt, wie die Pestsäule, das Riederhaus mit den österreichweit bedeutenden Sgraffitodekoration, Schloss Althofen, Annenturm oder die Fronfeste Althofen.

Auer von Welsbach-Museum

Das Auer von Welsbach-Museum in der Altstadt präsentiert in einer weltweit einzigartigen Ausstellung einmalige Exponate des genialen Forschers und Industriellen Carl Auer von Welsbach. Das nachgebaute Labor des Erfinders im musealen Kleinod ist außerdem ein beliebter Ort für standesamtliche Trauungen.

Einwohner: 4.715 Hauptwohnsitze (Stand 2020)
Fläche: 12,29 km²
Arbeitsplätze: ca. 4.500
Seehöhe bei der Pfarrkirche: 718 Meter

 

Partnerstädte

Informationen über unsere Partnerstadt Tamm finden Sie unter

https://www.tamm.org/de/startseite

Informationen über unsere Partnerstadt Gradisca finden Sie unter

http://www.comune.gradisca-d-isonzo.go.it/