Gemeinde St. Stefan im Gailtal

Familie & Soziales

Stillgruppe in Althofen

Ab Oktober gibt es wieder einmal im Monat eine Stillgruppe in Althofen: Die Stillgruppe beginnt am 18. Oktober um 15 Uhr und findet jeden dritten Dienstag im Monat statt. Birgit Berndt von der La Leche Liga Kärnten freut sich schon sehr darauf, die neue Stillgruppe starten zu dürfen.

Die Termine für 2022 sind:

Unkostenbeitrag: 4 Euro

Ort: Kansnitstraße 19, 1. Stock

Infos unter der Telefonnummer 0664/22 59 33 4.

 


Elterntreffs für gemeinsamen Austausch

Ab September 2022 gibt es wieder regelmäßige Elterntreffs in Althofen, welche seitens der Stadtgemeinde unterstützt werden. Tanja Sallinger und Nina Weiss-Moser hatten die Idee dazu und werden die Elterntreffs organisieren: „Aufgrund unserer eigenen Rolle als Mamas sehen und erleben wir, wie wichtig ein Austausch mit anderen Eltern ist. Vor allem in der Karenzzeit, und oder wenn man möglicherweise (noch) kein Netzwerk in Althofen hat. Wir wollen einen Raum für Eltern anbieten um sich in unbeschwerter Atmosphäre zu treffen, Erfahrungen auszutauschen sowie soziale Kontakte zu knüpfen.“ Zusätzlich wird es in weiterer Folge monatlich Workshops und Vorträge zu familienspezifischen Themen wie beispielweise Stillen, Beikost, Babyschlaf, Kita-Eingewöhnung und mehr geben.
 

Die Termine 2022
Die Elterntreffs 2022 finden am 14. September, 12. Oktober, 9. November und 14. Dezember, jeweils 9 bis 11 Uhr, in der Kansnitstraße 19 (im ersten Stock der Kindergartengruppe Glückspilze) statt.
Sallinger und Weiss-Moser möchten ein Netzwerk aufbauen: Wer Interesse hat und Expertin oder Experte auf einem Gebiet rund um Familien ist, kann sich gern bei Tanja Sallinger unter 0650/78 333 28 oder tanjasallinger@gmx.at melden.


Yoga für Schwangere, Babys und Mamas

Tanja Sallinger lädt zum Schwangerschaftsyoga: Ab 8. September 2022, 9.30 Uhr in der Kansnitstraße 19. Yoga in der Schwangerschaft, ab der 13. Schwangerschaftswoche, fördert die Verbindung von Mama und Baby. Körperbewusstsein, Entspannung, Achtsamkeit und das Erlernen verschiedener Atemtechniken stehen im Vordergrund.

Mama-Baby-Yoga
Mama-Baby-Yoga startet ebenfalls ab 8. September 2022, 10.45 Uhr in der Kansnitstraße 19: Beim sanften Yoga, welches auf die Bedürfnisse frisch gebackener Mamas abgestimmt ist, stehen Rückbildung, Stärkung und Entspannung im Vordergrund. Das Baby wird liebevoll mit einbezogen oder darf in Ruhe schlafen. Atemübungen und verschiedene Entspannungstechniken runden das Programm ab. Teilnahmevoraussetzung: Kontrolle bei Frauenarzt/Frauenärztin vor Kursteilnahme!


Zudem bietet Tanja Sallinger Yoga Einzelunterricht nach Vereinbarung an. Inhalte der auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmte Yoga-Einheiten können Atemschulung, Mobilisierung, Vorbeugung von Rückenbeschwerden undVerspannungen, Erlernen von Entspannungstechniken und mehr, sein.
 

Anmeldung und Info
Der AK-Bildungsgutschein kann für alle Kurse eingelöst werden. Infos und Anmeldung unter 0650/78 333 28, tanjasallinger@gmx.at oder direkt über das AK-Bildungsportal.


Kurse zur Gesundheitsförderung und Prävention

Kurse zur Gesundheitsförderung und Prävention nach Traditioneller Chinesischer Medizin (TCM) mit Mag. Elke Sitta. Sitta ist gebürtige Althofnerin und vor über 20 Jahren ausgewandert. Nach mehreren Jahren Auslandsaufenthalt lebt sie nun mit ihrer Familie in Wien. Sie arbeitet als selbstständige Gesundheitspädagogin nach TCM, Ba He Fa-Trainerin sowie als Mental- und Burnout Präventionstrainerin in Wien als auch in Kärnten. 

Theorie und Praxis
In ihren Kursen erhält man theoretische Kenntnisse über die TCM. Man erfährt, was für ein Elemente-Typ man ist, und wie man leben kann, um glücklich und gesund zu bleiben. Außerdem lernen man, dass andauernde Denken, Sorgen und Grübeln zu beenden und wie man zahlreiche Beschwerden des Alltags mittels Akupressur und speziellen Gesundheitsübungen selbst behandeln kann. Das Hauptaugenmerk der Kurse liegt jedoch in der Praxis. 

Die Kurse finden jeweils am Samstag von 17 Uhr bis 19.30 Uhr und am Sonntag von 9.30 Uhr bis 12.30 Uhr statt. Die Stadtgemeinde beteiligt sich mit einem Zuschuss an den Kurskosten. Zu den Kursen können Sie sich direkt bei Elke Sitta unter elke@freiloft.life, unter 0664/2329406 oder direkt über die Website www.freiloft.life/termine anmelden. 

 

Die Termine:

1. und 2. Oktober 2022: Erde-Element – Verdauung und Stoffwechsel regulieren. Übungen für Milz und Magen

12. und 13. November 2022: Metall-Element – Immunsystem und Abwehrkraft stärken. Übungen für Lunge und Dickdarm

10. und 11. Dezember 2022: Wasser-Element – Energiereserven und Vitalität steigern. Übungen für Niere und Blase

28. und 29. Jänner 2023: Qi Harmonisierend – Körper und Geist vereinen. Übungen für den freie Fluss des Qi

25. und 26. Februar 2023: Yin & Yang Regulierend – Balance und Harmonie schaffen. Übungen zur Regulation von Yin und Yang

25. und 26. März 2023: Holz Element – Entspannung und Gelassenheit finden. Übungen für Leber und Gallenblase

15. und 16. April 2023: Feuer-Element – Glück und Zufriedenheit wecken. Übungen für Herz und Dünndarm

20. und 21. Mai 2023: Taiji Quan – Körper & Geist in perfekter Balance. Übungen für Körperhaltung und -struktur

 


Pilatinesyoga mit Ines Igler


Sprechstunden

Das Referat „Jugend und Familie“ der Bezirkshauptmannschaft St. Veit/Glan hält ab 19. April 2022 wieder den Sprechtag im kleinen Sitzungssaal, 2. OG im Rathaus Althofen ab. Jeweils dienstags in der Zeit von 8 bis 10 Uhr stehen Ihnen die Sozialarbeiterinnen Johanna Götschl, BA und Jasmin Auner, BA für Auskünfte kostenlos zur Verfügung.

Terminvereinbarungen bei der BH Veit/Glan unter 05 0536 68318 oder 05 0536 68357.



Bettina Kreuzer ist als Pflegekoordinatorin für die Gemeinden Althofen, Guttaring, Hüttenberg und Klein St. Paul zuständig. 

Zur Info:
Das kostenfreie Serviceangebot der Pflegekoordination richtet sich an ältere Menschen und betreuende Angehörige und wird gemeinsam mit Gemeinden, dem jeweiligen Sozialhilfeverband, der jeweiligen Bezirkshauptmannschaft und der Abteilung 5 – Gesundheit und Pflege des Landes Kärnten umgesetzt. Mit einem kärntenweit einheitlichem Versorgungsnetz soll es gelingen, Bürger in ihrem privaten Wohnbereich bestmöglich zu versorgen, sodass selbstständiges Wohnen trotz Hilfe- und Pflegebedürftigkeit so lange als möglich erfolgen kann.

Die Tätigkeiten
Die Tätigkeiten der Pflegekoordinatorin umfassen Information zu Angeboten der Gesundheitsförderung, Versorgungs- und Entlastungsangeboten bei Hilfe- und Pflegebedürftigkeit, Hilfestellung bei administrativen Belangen wie Antrag Pflegegeld, Pension etc. sowie bei Pflegeheimaufnahme. Sie unterstützen bei Initiierung eines ehrenamtlichen Besuchsdiensts, der Durchführung von Einkaufsfahrten, Hol- und Bringdiensten und Arztbesuchen. Koordination nach Krankenhaus-Aufenthalten, Bereitstellung von Daten für eine bedarfsgerechte Versorgungsplanung.

Nähere Infos
Pflegekoordinatorin Bettina Kreuzer
Tel.: 0660/418 1766
E-Mail: bettina.kreuzer@ktn.gde.at



Familienfreundliches Althofen

Familie ist uns allen wichtig. Besonders spüren wir das auch in schwierigen Zeiten.
Bei uns in Althofen fühlen sich Familien, Kinder, junge Menschen, Seniorinnen und Senioren wohl, weil sie ein gutes Angebot vorfinden. Dieses Angebot wollen wir auf dem hohen Niveau erhalten und gemeinsam weiter ausbauen. 
Bildung von der Kinderbetreuung bis zu Schule, Sport, Musik, Kultur und ein reges Vereinsleben prägen die Gemeinschaft in unserer Stadtgemeinde.
Nahversorgung, Gesundheitsvorsorge, Wirtschaft und Arbeitsplätze, Umwelt und Landwirtschaft, Pflege - wir haben viel zu bieten für alle Generationen.
In Vereinen, die sich mit Kultur, Sport, Musik, Bildung und Tradition befassen, finden alle Altersgruppen ein Angebot. Wir bieten attraktive Wohnmöglichkeiten und eine schöne Umwelt. Alles Gründe dafür, dass es den Menschen hier gut geht.

Zukunftsfit bleiben

Das alles wollen wir sicherstellen und ausbauen, damit wir zukunftsfit bleiben. Mit der Unicef-Zertifizierung als kinderfreundliche Gemeinde richtigen wir auch ein besonderes Augenmerk auf Kinder und Jugendliche.
Wir verstehen uns als familienfreundliche Gemeinde, wir sind bereits zertifiziert, aber wir wollen uns nicht zurücklehnen, sondern weiter dranbleiben.

Einstimmiger Gemeinderats-Beschluss

Der Gemeinderat hat daher einstimmig beschlossen, das Audit fortzusetzen und unsere Familienfreundlichkeit wieder auszeichnen zu lassen. Das staatliche Gütezeichen zeigt auf, wofür wir stehen und dass es sich bei uns gut lebt!
Es beginnt wieder mit einer umfassenden Bestandsaufnahme, was bei uns alles für Kinder, Jugendliche, Familien, Singles und die ältere Generation schon getan wird. Darauf aufbauend wird mit der tatkräftigen Mithilfe unserer Gemeindebürger/innen ein Drei-Jahresprogramm erstellt.
Ohne die Betroffenen gelingt es nicht, die richtigen Angebote zu finden. Wir möchten wissen, was wirklich gebraucht wird und das auch mit einer Fragebogenerhebung herausfinden. Nur so können wir sicher sein, dass wir auch den richtigen Weg einschlagen, denn es geht uns dabei ja um die Menschen, die bei uns leben.
Jene Maßnahmen, die sich im Rahmen der Möglichkeiten unserer Gemeinde bewegen, werden dann im Gemeinderat für die nächsten drei Jahre beschlossen.

Fragebogen Familienfreundliche Gemeinde

Daher bitten wir auch um eure tatkräftige Unterstützung, wenn es um Familienangebote, die Wünsche der Jugend und Angebote für alle Generationen geht.
Um die bestmöglichen Maßnahmen zu definieren, brauchen wir Ihre Hilfe. Bitte nehmen Sie sich fünf Minuten Zeit und helfen Sie uns, Althofen noch lebenswerter zu gestalten. Hier geht's zum Fragebogen!