Neuigkeiten Detail

zur Übersicht

Der Althofener Christian Müller krönte sich zum Kärntner Marathon-Meister und holte sich in seiner Altersklasse den Staatsmeister-Titel.

Der Althofener Christian Müller blickt auf ein höchst erfolgreiches Jahr zurück. Er krönte sich zum Kärntner Marathon-Meister - er war der der Schnellste über alle Klassen in der Zeit von 2 Stunden und 39 Minuten. Bei der österreichischen Meisterschaft im Marathon holte er sich in seiner Altersklasse den Staatsmeister-Titel. Beim Jungfernmarathon, der im Berner Oberland in der Schweiz stattfindet, lief Christian Müller bei 3.500 Starten auf den 17. Platz (in seiner Altersklasse wurde er Zweiter) und schloss den Marathon, bei dem fast 2.000 Höhenmeter zu überwinden sind, als bester Österreicher ab. Der 47-Jährige absolvierte in diesem Jahr weitere Wettbewerbe und konnte sich dabei immer Platzierungen im vordersten Bereich sichern.

Würdigung der Leistungen

Für seine sportlichen Leistungen wurde Christian Müller, Obmann des Laufclub Althofen, nicht nur von Landeshauptmann Peter Kaiser ausgezeichnet. Bei einem Empfang im Rathaus würdigten Bürgermeister Walter Zemrosser, Vize-Bürgermeister Michael Baumgartner, Sport-Stadtrat Philipp Strutz und Stadtamtsleiter Hubert Madrian seine sportlichen Erfolge.

Freude am Sport

Fünf- bis sechsmal in der Woche trainiert Müller und läuft zwischen 70 und 90 Kilometer. Im Sommer ist Radfahren, im Winter sind Skitourengehen und Langlaufen sein Ausgleich. Beruflich arbeitet Müller als Förster bei der Bezirkshauptmannschaft Völkermarkt. Laufen ist für den Althofener ein Hobby, das seine Frau Ruth mit ihm teilt. „Sie ist bei den Rennen sehr oft dabei und unterstützt mich. Es ist schön, wenn die Freude am Sport geteilt wird“, dankt Müller seiner Ruth.