Neuigkeiten Detail

zur Übersicht

27 Gärtnerinnen und Gärtner haben bei der Blumenolympiade mitgemacht. Bei der Prämierung im „Aquafun“ wurden vor Kurzem jene mit dem grünsten Daumen ausgezeichnet.

Blumenliebhaber haben Althofen auch heuer wieder in eine Blütenpracht verwandelt. Sie haben mit viel Liebe und Engagement Terrassen, Gärten und Balkone verschönert und tragen somit Großes zu einem blumigen Erscheinungsbild bei.

Die Blumenolympiade besteht aus zwei Teilbewerben:

  •   Bewerb A – Gesamtbewerb für Gemeinden
  •   Bewerb B – Einzelbewerb mit 7 Kategorien

Beim A-Bewerb (öffentlicher Bewerb für Kommunen) konnte die Stadtgemeinde Althofen in der Region II heuer den 2. Platz erreichen.

Blumenpracht in der Stadt

In Althofen haben sich heuer 27 begeisterte Gärtnerinnen und Gärtner für den B-Bewerb angemeldet. In der Bewertung wurden Kulturzustand, Pflanzenvielfalt und Pflanzenkombination sowie der Gesamteindruck von einer Fachjury vor Ort berücksichtigt. Bei der Prämierung im „Aquafun“ wurden vor Kurzem jene mit dem grünsten Daumen von Bürgermeister Walter Zemrosser und Vizebürgermeisterin Doris Hofstätter ausgezeichnet.

 

Die Gewinnerinnen und Gewinner

Kategorie: Der Garten als Nahrungsquelle

Platz 1: Veronika Kloiber

 

Kategorie: Rund um´s Haus

Platz 1: Christa und Gerhard Kreuzer

Platz 2: Anneliese Burgstaller

Platz 3: Gabriele und Werner Friedl

 

Kategorie: Einzelfensterschmuck

Platz 1: Anita Berger

Platz 2: Hermann Seiss

Platz 3: Brigitte Zbül

 

Kategorie: Gemeinschaftsprojekte

Platz 1: Vera und Herbert Dörfler

Platz 2: Wolfgang Wieser

            Angela und Erwin Kahlhammer

Platz 3: Ferdinand Trapitsch

 

Kategorie: Der Garten als Erholungsraum

Platz 1: Brigitte Wenzl