Gemeinde St. Stefan im Gailtal

Altstadt Sommer Festival: Alle Termine im Überblick

zur Übersicht

Vom 29. Juli bis 15. August 2022 geht das Altstadt Sommer Festival in Althofen über die Bühne. Im wunderbaren Ambiente der Altstadt finden täglich kostenlos Veranstaltungen statt.

Am Freitag, den 29. Juli um 19 Uhr, Eröffnung mit dem Klassik-Konzert „Stradivari – Konzert der Meister“ der Althofener Meisterklassen.
Unter dem Titel „Stradivari – Konzert der Meister“ zeigen die Lehrenden der derzeit stattfindenden Althofener Meisterklassen (künstlerischer Leiter Johannes Fleischmann) ihre hohe musikalische Professionalität. Zu hören ist das Forellenquintett von Schubert sowie ein Auszug der Brahmssonate für Cello und Klavier Nr.2 in F-Dur. Der dänische Cellist Andreas Brantelid spielt dabei jenes Stradivari-Cello, auf dem die Sonate 1886 uraufgeführt wurde.

Um 21 Uhr kommt der Pop-Singer-Songwriter RIAN auf die Bühne des Altstadt Sommer Festivals. Mit Songs wie „Moonlight“ und „Cry for you“ hat der Althofener bereits für Ohrwürmer in den österreichischen Charts gesorgt. Seine TikTok-Einträge erhalten an die 5,5 Millionen Likes.

 

Samstag, 30. Juli, ab 19 Uhr Italienischer Abend: Kulinarik sowie Giuseppe Perna, Toti Denaro & Band.

 

Sonntag, 31. Juli um 9.45 Uhr findet die Orchestermesse Althofener Meisterklassen in der Stadtpfarrkirche Althofen statt.
Von 11 bis 15 Uhr Brunch „Künstlerinnen im Gespräch" (Malerei, Keramik, Porzellan, Holz, Fotografie) mit Führungen in den Ateliers, Kinder-Werkstatt zum Mitmachen und Kulinarik. Die Band Jazz Affairs rund um den Pianisten Michael Wasserfaller und Sänger Johannes Lafer bringen am Salzburger Platz einen bunten Mix aus Pop und Jazz.

 

Montag, 1. August, 19 Uhr, Althofener Meisterklassen: Konzert der Studierenden.

 

Dienstag, 2. August, 19 Uhr, Althofener Meisterklassen: Preisverleihung und Abschluss-Konzert.

 

Mittwoch, 3. August, um 19 Uhr Sommerkonzert der Stadtkapelle Althofen und offenesAltstadtsingen.

 

 

Donnerstag, 4. August, kommt der Theaterwagen Porcia: Um 17.30 Uhr Kinder-Vorstellung „Herr Dommeldidot stellt Fragen“. Um 19 Uhr Hauptabend-Vorstellung Nestroys „Lumpazi Vagabundus“.

Freitag, 5. August um 19 Uhr Chanson-Kabarett „Herr Helfried singt“ mit Kabarettist Christian Hölbling & dem Salon-Orchester Thomas Raymond.
Nach etlichen Jahren hat Helfried, die bezaubernd altmodische Kunstfigur des österreichischen Komikers Christian Hölbling, wieder ein neues Bühnenprogramm – und was für eines: Zusammen mit dem zwölfköpfigen Orchester Thomas Reymond begibt sich Helfried auf eine nostalgische Reise durch fünf Jahrzehnte Unterhaltungsmusik, mit viel Augenzwinkern und gesungen in fünf Sprachen. Wenn Helfried „Ich bin so leidenschaftlich“ intoniert, werden Erinnerungen an Heinz Rühmann wach. Aber auch Peter Alexander, das französische Chanson, der 60er Jahre-Italo-Schlager und Harry Belafonte werden humor- und liebevoll gewürdigt.

 

Samstag, 6. August, von 17 bis 18 Uhr Orgelkonzert unter dem Titel „Strahlen - Schweben“ mit Stefan Hofer (Trompete und Piccolotrompete) und Michael Wasserfaller (Orgel, Keyboard und Klavier) in der Stadtpfarrkirche.
Um 19 Uhr Kabarett mit Heinzi Lagler. Der Althofener ist bekannt für seine perfekten Parodien von Elvis, Udo Lindenberg, Semino Rossi, Herbert Grönemeyer oder Andreas Gabalier.

 

Sonntag, 7. August, von 11 bis 15 Uhr Brunch „Künstlerinnen im Gespräch" (Malerei, Keramik, Porzellan, Holz, Fotografie) mit Führungen in den Ateliers, Kinder-Werkstatt zum Mitmachen und Kulinarik. Als Band gastiert das Jörg Seidel Jazztet.
Der renommierte aus Norddeutschland stammende Jazzgitarrist und Sänger Jörg Seidel tritt mit einer All-Star-Besetzung auf. Neben ihm spielen Rob Bargad (Piano), Klemens Marktl (Drums) und Philipp Zarfl (Bass). Stargast des Ensembles ist der bekannte Schauspieler und begnadete Soulsänger Ron Williams. Williams, der Anfang der 60er nach Deutschland kam und eine beispiellose Karriere als Kabarettist, Schauspieler und Sänger machte, hat gerade seinen 80. Geburtstag gefeiert und stellt exklusiv in Althofen seine außergewöhnlichen Gesangsqualitäten unter Beweis.

 

Montag, 8. August, um 19 Uhr Lesung: Dietmar Pickl liest Ernst Jandl, musikalische Umrahmung von Gilbert Sabitzer (Bassklarinette und Sopransaxophon).
Pickl und Jandl sind zwei Sprachverliebte, Poesiejongleure, Wortklauber und Sinnverdreher, Textzerstückler mit Feder und Hacke; zwei Textbaumeister treffen zusammen. Einerseits zielen sie aufeinander, treffsicher, umwerfend (Duell), andererseits variieren sie gleiche Themen mit unterschiedlichen Mitteln (Duett).

Um 21 Uhr Open Air Kino. Gezeigt wird der Film „Monsieur Claude und seine Töchter 1“, eine französische Filmkomödie aus dem Jahre 2014. Im konservativ bürgerlichen Haushalt von Monsieur

 

Claude und seiner treuliebenden Ehefrau Marie trifft sich die Welt: Die drei Schwiegersöhne haben unterschiedliche Konfessionen, christlich ist bislang keiner. Der vierte soll nun Katholik sein - allerdings mit afrikanischen Wurzeln. Kunterbuntes Multi-Kulti-Treiben garantiert.

Dienstag, 9. August, Führungen im Auer von Welsbach-Museum mit musikalischer Umrahmung vom Streichquartett Thomas Adunka und Kinder. Um 17.30 Uhr Kinder-Führung und Aktiv-Werkstatt, um 19 Uhr Erwachsen-Führung mit Gespräch.

Um 21 Uhr Open Air Kino. Gezeigt wird der Film „Monsieur Claude und seine Töchter 2“. Der zweite Teil (2019) der turbulenten Integrationskomödie ist die Fortsetzung des rekordverdächtigen Erfolgsfilms. Um die Angehörigen ihrer Schwiegersöhne kennenzulernen, unternimmt das Ehepaar Verneuil eine kleine Weltreise. Von den Strapazen können sich Claude und Marie in ihrem geliebten Provinzstädtchen Chinon jedoch nur kurz erholen, denn ihre Töchter haben die nächste Überraschung parat: Alle vier beabsichtigen, ihren Männern zuliebe auszuwandern, die sich in Frankreich wegen ihrer Herkunft diskriminiert fühlen. Ségolène und Chao zieht es nach China, Isabelle und Rachid nach Algerien und Odile und David nach Israel. Sogar Charles und die hochschwangere Laure möchten nichts wie weg – nach Indien, wo der unterbeschäftigte Schauspieler auf eine Bollywood-Karriere hofft.

Mittwoch, 10. August, um 19 Uhr Ghost Walk: „Gruselige Geschichten aus alten Zeiten“ mit Schauspieler & Erzähler Josef Tschida.

Um 21 Uhr Open Air Kino. Gezeigt wird der Film „Monsieur Claude und seine Töchter 3“.
Der dritte Teil der pointenreich amüsanten, leichtfüßigen und charmanten Culture-Clash-Komödie läuft aktuell in den Kinos und ist im Rahmen des Altstadt Sommer Festivals in Althofen kostenlos erlebbar. Claude (Christian Clavier) hat sich inzwischen mit seinen Schwiegersöhnen abgefunden. Die Nähe zu seiner angeheirateten Familie macht ihm zu schaffen. Doch anlässlich des 40. Ehejubiläums von Claude und seiner Frau Marie Verneuil (Chantal Lauby) planen die Töchter ein großes Fest. Es ist als Überraschung gedacht und soll im Haus von Claude und Marie in Chinon stattfinden. Natürlich dürfen die Schwiegereltern der vier Frauen nicht fehlen. Chaos ist vorprogrammiert, und es verspricht ein turbulentes Familientreffen zu werden, bei dem Welten aufeinanderprallen.

 

Donnerstag, 11. August um 19 Uhr historischer Vortrag „Althofen, Norische Region & Knappen-G’schichtln“ von Elfriede Wassertheurer, umrahmt vom Löllinger Viergesang & Knappen.

 

Freitag, 12. August um 19 Uhr, „Zwischen zwei Welten ...“ mit Schauspielerin & Sängerin Pia Baresch & Band. Pia Baresch ist bekannt aus Filmen sowie TV-Serien wie „Der Bergdoktor“, „Soko Kitzbühel“, „Tatort“ oder „Rosenheim Cops“. Neben ihren Engagements als Schauspielerin gilt Pia Bareschs Leidenschaft der Musik. So steuerte sie beispielsweise zu dem Krimi "Ein mörderisches Spiel" (2003),

 

neben ihrem schauspielerischen Part auch einen Teil der Musik bei. Außerdem betätigte sie sich als Studiosängerin für diverse Künstler der Austropopszene, arbeitete an mehreren musikalischen Projekten mit und veröffentlichte unter anderem 2003 ihre Single "Ain’t No Mountain High Enough". Seit 2021 steht sie mit den Liedern ihres deutsch-spanischen Albums „Zwischen zwei Welten …“ auf der Bühne.

 

Samstag, 13. August, von 17 bis 18 Uhr Orgelkonzert unter dem Titel „Organ Meets Blues“ mit Outi & Lee (Gesang und Gitarre) und Klaus Kuchling (Orgel).

Ab 19 Uhr Showabend Kelag Big Band & Doretta Carter. Die großartige Formation sorgte im letzten Jahr beim Altstadt Sommer Festival für Furore. Heuer stehen die ausgezeichneten Musiker der Kelag Big Band mit der britische Soul-Sängerin Doretta Carterauf der Althofener Bühne. Sie lebt in Wien und teilte mit wichtigen Musikern und Bands der Stadt die Bühne - von Rainhard Fendrich bis Friedrich Gulda, von Willi Resetarits bis „Count Basic“. Sie tourte mit Hans Theessinks „Blue Groove“ sowie ihrer eigenen Band „Dorretta Carter & Her Funkmonsters“ bzw. als Stimme der Fusion-Kapelle „Sketches“ durch die Lande. Ihr musikalischer Stil bewegt sich gekonnt zwischen Soul, Jazz, Gospel und Funk. Die charismatische Sängerin besticht durch ihre einzigartige groovige Soul-Stimme.

 

Sonntag, 14. August, von 11 bis 15 Uhr Brunch „Künstlerinnen im Gespräch" (Malerei, Keramik, Porzellan, Holz, Fotografie) mit Führungen in den Ateliers, Kinder-Werkstatt zum Mitmachen und Kulinarik. Musikalische Umrahmung durch das Fiona Ferguson Jazz Quintet.
Ab 19 Uhr steigt das Event Open Air inklusive DJ-Clubbing mit DJ Tom Roots und Live-Sax. Um 21 Uhr vergnügt eine Lasershow mit Event 7. Bereits im letzten Jahr waren die Besucherinnen und Besucher von der Mega-Lasershow angetan. Auch bei diesem Festival wird der Nachthimmel über der Althofener Altstadt hell erleuchten.

 

Montag, 15. August, endet das Altstadt Sommer Festival mit einem großen Altstadt Sommer Kirchtag. Um 9.45 Uhr in der Stadtpfarrkirche Gospelmesse, umrahmt von Irina Antesberger & Band.
Anschließend Kirchtag bis 16 Uhr unter dem Motto „Von der Frohnfeste bis zum Annenturm“. Musik: Hoagis.

Alle Events - bis auf die Orgelkonzerte und Messen in der Stadtpfarrkirche sowie die Führungen im Auer von Welsbach-Museum - finden am Salzburger Platz statt und werden bei extremem Schlechtwetter ins Kulturhaus verlegt. Für kulinarische Highlights sorgt die Festival-Gastronomie vor Ort.

 

Seite /