Gemeinde St. Stefan im Gailtal

Abend zu Ehren von Michael Guttenbrunner

zur Übersicht

Die Stadtgemeinde Althofen veranstaltete im Vorspielsaal der Musikschule einen Guttenbrunner-Abend.

Der gebürtige Althofener Michael Guttenbrunner war einer der bedeutendsten österreichischen Dichter und Schriftsteller der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts. Seine Bindung zu Althofen riss nie ab; er nannte Althofen in seinem späteren Leben „meine Heimatstadt“. Die Stadtgemeinde Althofen lud zum Guttenbrunner-Abend ein. Der gebürtige Althofener Michael Guttenbrunner war einer der bedeutendsten österreichischen Dichter und Schriftsteller der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts. Im Rahmen dieser besonderen Veranstaltung erzählte sein Neffe Herbert Guttenbrunner persönliche Anekdoten über seinen berühmten Onkel. Aus Guttenbrunners Werk „Althofen“, einer literarischen Bestandsaufnahme seiner Erinnerungen an seine Heimatstadt, brachte Kulturausschuss-Obfrau Anna Ragoßnig humoristische wie nachdenkliche Auszüge. Für musikalische Umrahmung sorgte Kulturkoordinator Michael Wasserfaller.

Goße Begeisterung

Begeistert zeigten sich neben Bürgermeister Walter Zemrosser und Vize-Bürgermeisterin Doris Hofstäter unter anderem auch Ehrenbürger Manfred Mitterdorfer, Gemeinderätin Corina Spendier, Guttenbrunner-Experte Josef Strobl, Kappels Bürgermeisterin Andrea Feichtinger, Pfarrökonom Ernst Kohla, Museumsleiter Roland Adunka, Altstadt-Führerin Elfriede Wassertheurer, Treibach-Nostalgie-Chef Christian Worofka, OSR Elfriede Trebuch, Alt-Kulturkoordinator Rüdiger Nagy, Kunstfreundin Ingrid Kogler, Professorin Romana Schmiedmeier und Pensionisten-Obfrau Anneliese Burgstaller.