Gemeinde St. Stefan im Gailtal

Althofener Volksschüler holten Bronze

zur Übersicht

Im Freibad St. Veit ging die Kinder-Sicherheitsolympiade über die Bühne. Die Althofener Volksschule holte dabei den dritten Platz.

Die Schülerinnen und Schülern der 4. Klassen der Volksschulen Althofen, Kappel am Krappfeld, Launsdorf, St. Georgen am Längsee, Sörg, St. Veit und Hörzendorf brillierten mit beachtlichem Sicherheitswissen und eindrucksvoller Geschicklichkeit. Sicherste Volksschule des Bezirkes St. Veit ist Kappel am Krappfeld, gefolgt von der Volksschule Hörzendorf. Den dritten Platz holte sich die Schülerinnen und Schüler Volksschule Althofen mit ihren Lehrerinnen Martina Mayer und Birgit Rauter. Mit Spaß und Spiel lernten die Kinder Gefahren zu vermeiden beziehungsweise bewusst mit Gefahren umzugehen. Sie werden damit auch zu Vorbildern und tragen das Erlernte an ihre Eltern und Großeltern sowie Freunde weiter.


Beim 25-Jahr-Jubiläum der Kinder-Sicherheitsolympiade, die der Zivilschutzverband in Zusammenarbeit mit der AUVA und der Bildungsdirektion Kärnten veranstaltete, nahmen kärntenweit rund 1.650 Kinder beziehungsweise 88 Schulen aus zehn Bezirken teil.