Gemeinde St. Stefan im Gailtal

KITA feiert das 20-Jahr-Jubiläum

zur Übersicht

Heute vor 20 Jahren nahm die Kindertagesstätte im Stadtteil Untermarkt ihre Tätigkeit auf. Acht Mitarbeiterinnen betreuen dort 30 Kinder.

Kaum zu glauben, seit zwei Jahrzehnten kümmert sich das Team der KITA „Frechdax“ liebevoll um ihre ein- bis dreijährigen Schützlinge.
Am 1. Oktober 2001 eröffnete im Stadtteil Untermarkt beim „Winkelwirt“ die Kindertagesstätte „Frechdax“ der „Kindernest" gem. GmbH". Treibende Kräfte für die Installierung der ersten Kindertagesstätte in Althofen waren der damalige Bürgermeister Manfred Mitterdorfer, der ehemalige Stadtrat Ernst Kohla sowie Amtsleiter Hubert Madrian. Nach einem großen Umbau 2017 stehen den 30 Kindern, die von acht Mitarbeiterinnen betreut werden, große helle Räume zum Spielen, Singen, Toben, Basteln und mehr zur Verfügung. Die Kleinen lieben den großen Garten sowie die Spaziergänge in die Natur, bei dem es jede Menge zu entdecken gibt.

Glückwünsche

Als ein „Tag der Freude für Althofen“ bezeichnet Bürgermeister Walter Zemrosser bei einem Festakt im kleinen Rahmen das 20-Jahr-Jubiläum: „Die Kinder sind in der KITA ausgezeichnet aufgehoben. Ich möchte mich stellvertretend bei Leiterin Sandra Benedikt für den Esprit, den Charme und das Engagement, mit dem unsere Kinder betreut werden, herzlich bedanken“. „Die Kindertagesstätte genießt einen ausgezeichneten Ruf, auch über die Gemeindegrenzen hinaus“, fügt Vize-Bürgermeisterin Doris Hofstätter an.

Ein „Danke“ für das Vertrauen

Die Kindertagesstätte vor 20 Jahren „aufgesperrt“ hat als Leiterin Elfriede Hus. Sandra Benedikt war 18 Jahre ihre Stellvertreterin, ehe die Althofenerin 2019 die Leitung übernahm. Kommt man bei den Frechdaxen durch die Tür, wird man stets mit einem Lächeln begrüßt, im Mittelpunkt steht das Wohlergehen der Kinder. „Wir möchten uns bei allen Eltern bedanken, die uns in den letzten 20 Jahren ihr Vertrauen geschenkt haben“, dankt Frechdax-Leiterin Sandra Benedikt.