Gemeinde St. Stefan im Gailtal

Diskussion um Parken in der Altstadt

zur Übersicht

Die Stadtgemeinde Althofen lud zur Bürgerversammlung in die Altstadt. Im Gasthaus "Zur Post" von Lisi Egger diskutierten Anrainerinnen und Anrainer die beengte Parkplatzsituation in der Altstadt.

Bürgermeister und Verkehrsreferent Walter Zemrosser sowie Stadtrat und Altstadtreferent Wolfgang Leitner diskutierten unter reger Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger die Parkplatzsituation in der Altstadt. Fakt ist, dass es in der Altstadt 80 Haushalte, 155 öffentliche und 41 private Parkplätze gibt. Zudem gibt es einen Zuzug in die wunderschöne Altstadt, die als interessante Wohngegend gilt.

Parkplatzkonzept ausgearbeitet

Der Wiener Verkehrsexperte Michael Skoric von con.sens. Verkehrsplanung kennt Parkplatzprobleme in den Städten: „Platz im öffentlichen Raum ist begrenzt, die Autos werden größer“. Das treffe auch auf die Altstadt Althofens zu. Der Verkehrsplaner hatte Lösungsansätze parat, die mit den Anrainerinnen und Anrainer gemeinsam erörtert wurden. Besprochen wurden unter anderem die Situation vor der Volksschule, wieviel Parkplätze ein Haushalt benötigt, welche zusätzlichen Parkmöglichkeiten es in der Altstadt gebe, Sonderlösungen und mehr. Nun wird ein Parkplatzkonzept mit Bürgerbeteiligung ausgearbeitet.