Gemeinde St. Stefan im Gailtal

Fußwegnetz wird einem Check unterzogen

zur Übersicht

Vor Kurzem fand der Auftakt des Projektes „Zu Fuß in Althofen“ statt. Damit soll der Fußverkehr der gesamten Stadt verbessert werden.

Das Projekt umfasst das gesamte Stadtgebiet: Sicherer Schulweg, barrierefreie Gehwege und die Anbindung spezieller Ortsteile wie der Siedlung Ost und West werden in den nächsten Wochen in Althofen diskutiert. Ein aktuelles Bild der Gehwege in der Stadt machten sich Stadtrat Wolfgang Leitner, Michael Skoric (con.sens Verkehrsplanung zt gmbh), Dieter Schwab (walk.space.at), Amtsleiter Hubert Madrian sowie KEM-Manager Reinhard Primavesi.

Schüler machen mit

Am 14. und 15. Oktober ist ein Rundgang mit der Volksschule Althofen vorgesehen. Damit haben die Althofener Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, ihren Schulweg zu besprechen, Gefahrenstellen aufzuzeigen oder Positives hervorzuheben.

Aktive Beteiligung ist wichtig

Bürgerinnen und Bürger sollen aktiv eingebunden werden und mithelfen, Schwachstellen im Fußwegnetz aufzuzeigen sowie einen Überblick über unsere Gehwege und eine Verbesserung des Fußverkehrs zu erlangen. Dafür findet man im nächsten Stadtmagazin, das Anfang September erscheint, einen Fragebogen.

Nähere Infos zum Projekt, das mit Walk-space.at - dem Österreichischen Verein für FußgängerInnen, durchgeführt wird, gibt es auf der Homepage www.walk-space.at!