Gemeinde St. Stefan im Gailtal

Tiertherapie in den Bezirks-Pflegeheimen

zur Übersicht

In den Pflegeheimen, in denen auch viele Althofnerinnen und Althofner leben, freut man sich über das Gratisangebot von Tiertherapie-Nachmittagen.

Großes Interesse herrscht bei den Seniorinnen und Senioren der Pflegeheime St. Salvator und Haus Sonnhang (St. Veit) über das Gratisangebot von Tiertherapie-Nachmittagen, die in den jeweiligen Gärten durchgeführt werden. Auf Initiative des Lionsclubs Althofen/Hemmaland können die Bewohnerinnen und Bewohner dieser Heime mit den Tieren von K.N.U:T. (Karins Neue Unterhaltsame Tierwelt) an zehn Tagen die Nähe der Tiere genießen.

Lebensfreude erhöhen

„Wir wollen dadurch die Lebensfreude für die Senioren erhöhen, weil bei Spiel und Spaß mit den Tieren wie Kaninchen, Meerschweinchen, Katzen, Hunde, Esel und mehr wichtige soziale und emotionale Fähigkeiten trainiert werden. Viele erinnern sich dadurch auch an frühere Tage mit den eigenen Haustieren. Wir danken daher dem Führungsteam des Sozialhilfeverbandes, insbesondere der Geschäftsstellenleiterin Martina Springer und der Pflegedienstleiterin Susanne Schnablegger für die engagierte Organisation dieses Seniorenprojektes,“ sind sich die Projektinitiatorin Wilma Warmuth und Lionspräsident Helmuth Wachernig einig.

Gesamtprojektkosten kofinanziert

Erfreulicherweise konnte der Lionsclub durch die Einreichung des Projektes Tiertherapie beim Bewerb „45-Jahre-Firmenjubiläum des Drogeriemarktes Österreichs“ auch als Gewinner hervorgehen. Dadurch werden die Gesamtprojektkosten vom DM kofinanziert.