Gemeinde St. Stefan im Gailtal

Kostenloser E-Bike-Kurs

zur Übersicht

Bei der Freizeitanlage findet am 12. Mai ein kostenloser E-Bike-Kurs statt.

Was unterscheidet das E-Bike von einem normalen Fahrrad? Worauf ist bei der Ausstattung zu achten? Wie wird das E-Bike bedient, wie gepflegt? Worauf ist beim E-Bike fahren besonders zu achten? Diese und viele Fragen mehr beantworten Expertinnen und Experten in einem E-Bike-Kurs. Dieser findet am Donnerstag, dem 12. Mai von 14 bis 17 Uhr bei der Freizeitanlage Althofen statt. Die Kosten übernimmt das Umweltreferat der Stadtgemeinde Althofen.

Wissenswertes ums E-Bike
In rund drei Stunden erklären ausgebildete Radtrainerinnen und Radtrainer alles Wissenswerte rund ums E-Bike. Oberstes Gebot im Verkehr ist die gegenseitige Rücksichtnahme und das Einhalten der Verkehrsregeln. Neben der Auffrischung der Regelkenntnisse findet eine praktische Trainingseinheit statt. Dabei stehen Fahr-, Gleichgewichts- und Bremsübungen, Einschätzen der Geschwindigkeit, Wahrnehmen von Verkehrsregeln und mehr auf dem Plan. Es gibt keine Altersbeschränkungen, körperliche Gesundheit wird vorausgesetzt. Ein Haftungsausschluss ist bei Kursbeginn zu unterzeichnen. Bei Regen wird ein Ersatztermin angeboten.

Anmeldung und Information
Als Ausrüstung benötigt man ein funktionstüchtiges E-Bike und Fahrradhelm; bei Bedarf werden Leih-E-Bikes und Helme zur Verfügung gestellt.
Eine Anmeldung zum Kurs ist unbedingt erforderlich. Reinhard Primavesi nimmt im Rathaus Althofen die Anmeldungen unter 04262/2288 DW 12 oder reinhard.primavesi@ktn.gde.at entgegen. Bei weniger als vier Teilnehmenden findet der Kurs nicht statt.

Förderungen für Neukauf
Die Stadtgemeinde Althofen fördert bereits seit 2009 den Ankauf eines E-Fahrrades, E-Autos oder E-Rollers einmalig mit 200 Euro. Über 350 Bürgerinnen und Bürger haben von dieser Förderung bereits profitiert. Voraussetzung ist der Hauptwohnsitz in Althofen sowie eine Verkehrszulassung für Elektro-Auto und Elektro-Roller. Im Rathaus ist Reinhard Primavesi unter 04262/2288 DW 12 für die Agenden rund um E-Mobilität zuständig.